Kategorie-Archiv: Chilisorten – die schärfsten Sorten

Chilisorte – 7Pot Brain Strain

Bezeichnung: 7 Pot Brain Strain
Spezies/Art: Capsicum Chinense (Hybidform)
Herkunft: Trinindad and Tobago
Geschmack/Aroma:  Leicht rauchig mit fruchtigem Beigeschmack
Scoville: 1.000.000 bis 1.350.000 Scoville (10+)

Die Sorte 7 Pot Brain Strain ist eine noch recht neue Sorte und wurde erst im Jahr 2010 von dem bekannten Chilizüchter David Capiello aus North Carolina entdeckt (Quelle: Superhotchiles.com). Dieser selektierte Pflanzen der Sorte Moruga Scorpions. Der Name der 7 Pot Brain Strain kommt durch die Form der Chili – die mit viel Phantasie an ein Gehirn erinnert – zustande.

Die Chilisorte überzeugt durch ihre hohe Produktivität und den fruchtigen Geschmack Der Geschmack der Chili wird dabei auch als leicht rauchig mit süßem Beigeschmack beschrieben. Während des Reifeprozesses wechselt die Chilisorte Ihre Farbe von dunkelgrün bis hin zu einem satten rot im Endstadium des Reifeprozesses.

7 Pot Brain Strain bei Amazon*

In Erfahrungsberichten wird geschildert, dass der Chili in der Keimung recht anspruchsvoll sein soll und bis zu 40 Tage betragen kann. Ebenfalls wird auf ein erhöhter Schädlingsbefall im Keimstadium hingewiesen. (Quelle: Pepperheadsforlife.com) Aus diesem Grund empfiehlt sich m. E. eine Vorbehandlung der Samenkörner in einer verdünnten Salpeterlösung für 24 bis 36 Stunden.

Durch etwas Nachhilfe bei der Befruchtung der Chiliblüten kann die Erntequote deutlich erhöht werden. Deshalb empfiehlt es sich auch hier mit einem Wattestäbchen oder einem feinen Pinsel ein wenig nachzuhelfen.

Die Zahl 7 soll darauf zurück zu führen sein, dass eine einzige ausgereifte Frucht der 7 Pot Brain Strain ausreicht um sieben Pötte mit Essen zu Schärfe zu würzen.

Abschließend sei noch darauf hingewiesen, dass die Abgrenzung der Sorten 7 Pot Brain Strain und Morouga Scorpion zunehmend strittig ist. Einen recht ausführlichen Artikel auf Englisch findet ihr auf der Seite von Thepepperseed.com.

Die Chilsorte gibt es auch bei Amazon zu kaufen:7 Pot Brainstrain Red 10 Samen*.

Chilisorte – Carolina Reaper (HP22B)

Bezeichnung: Carolina Reaper (HP22B)
Spezies/Art: Capsicum Chinense (Hybridform)
Herkunft: South Carolina
Geschmack/Aroma: fruchtig
Herkunft: 1.569,300 (10+)

Carolina Reaper Samen bei Amazon*

Die Carolina Reaper ist aktuell der absolute Spitzenreiter der schärfsten Chilis und hält momentan auch den Rekord. Im Jahr 2013 erfolgte deshalb auch der Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde als schärfster Chili der Welt. Der Scoville Wert wurde von der Winthrop Universität getestet und auf über 1.400.000 Scoville betitelt.

Die Abstammung der Chilisorte ist nicht sicher geklärt, es wird auf unterschiedlichen Blogs vermutet, dass die Chili eine Kreuzung aus einer pakistanischen Naga Sorte und einer roten Habanerosorte ist.

Insbesondere in der Anfangsphase ist das Wachstum der Carolina Reaper noch recht langsam. Trotzdem ist es aber eine recht produktive Sorte.

Chilisamen bei Amazon erwerben:Chili Samen Carolina Reaper – Weltrekord*

Cayenne Chili kaufen

Wuchsverhalten | Anbau | Verarbeitung

Cayenne Chili Samen kaufen und anbauen

Die Cayenne Chili ist eine sehr verbreitete Chilisorte und erfreut sich auch in Deutschland bei vielen privaten Chilizüchtern großer Beliebtheit. In Deutschland ist sie vor allem durch den beliebten Cayennepfeffer sehr bekannt. Ich selbst habe die Cayennechili schon mehrmals angebaut und möchte euch nun einige Tipps für den Cayenne Chili Anbau geben.

1. Wuchsverhalten und Verbreitung der Cayenne Chili

Die Cayenne Chili Pflanze ist vom Wuchsverhalten deutlich buschartiger und dichter als zum Beispiel Habanero Pflanzen. Die Früchte sind sehr lang gezogen, meistens etwas gedreht und dünn. Die Cayenneschoten reifen im Laufe des Wachstums von grün bis hin zu einem satten dunkelrot. Die Cayennepflanzen wachsen recht zügig und erreichen eine Höhe von 60 bis 80 Zentimetern. Die Chilisorte zählt zu der Art Capsicum annuum und Cayenne soll übersetzt „scharfer Pfeffer“ bedeuten. Weitere Informationen zur Cayenne Chili bei Wikpedia. Die Cayenne Chilis haben ihren Namen dabei von der Stadt Guayana, dessen Ureinwohner der Cayenne-Chili auch ihren Namen gaben: Cayenne bedeutet in deren Sprache so etwas in der Art wie „scharfer-Pfeffer“.

2. Anbau von Cayenne Chilis

Cayenne Chili

grüne Cayenne Chili Schote

Die Cayennechilis sind bei mir sehr schnell gekeimt und auch die Keimquote war mit ungefähr 80 Prozent sehr ordentlich. Die ersten Keimlinge waren nach ungefähr 12 Tagen zu sehen. Meine Cayennepflanzen habe ich Anfang Februar ausgesät und war mit dem Aussaatzeitpunkt sehr zufrieden. Wie auch fast alle anderen Chilisorten, benötigt auch die Cayenne Chili viel Platz zum Wachsen, was auch insbesondere dem buschigen Wachstum der Pflanze geschuldet ist. Ein Abstand von 30 bis 40 Zentimetern sollte deshalb durchaus eingehalten werden. Ich habe aber gute Erfahrungen damit gemacht, 2-3 Cayennepflanzen zusammen in einen Eimer zu setzen. Bis zur Ernte der Cayennechilis können durchaus 80 Tage beginnen. Die Anzahle der Schoten ist dafür aber sehr ordentlich und durch regelmäßiges frühes abernten der reifen Schoten wird für eine lange konstante Ernte gesorgt.

Durch die geringen Ansprüche der Cayenne Chilis und die robusten Pflanzen ist eine Kultivierung auch im Freien problemlos möglich. Jedoch sollte die Aussaat trotzdem erst in der Wohnung erfolgen und die Pflanzen ab Mitte Mai dann ins Freiland umgesetzt werden.

3. Verarbeitung von Cayenne Chilis

Chilis getrocknet im Backofen

Im Backofen getrocknete und gemahlene Chilis

Die Cayenneschoten eignet sich sehr gut zum trocknen, da sie sehr dünnwandig sind und sich so besonders leicht auf Fäden ziehen lassen oder aber im Backofen getrocknet werden können. Zur Herstellung des Cayenne Pfeffers, der mit seinen 30.000 bis 50.000 Scoville im unteren Bereich der Schärfeskala liegt, werden die Cayennechoten getrocknet und anschließend fein vermahlen. In einem meiner Beiträge zur Verarbeitung von Chilis habe ich gezeigt, wie man Cayenneschoten einfach im Backofen trocknen kann und diese anschließend in einer kleinen Tüte zu Chiliflocken verarbeiten kann. Das Chilipulver erhält durch die Cayennechili einen leicht rauchigen Geschmack, welcher sich meiner Meinung nach mit Habaneros sehr gut ergänzt.

Weitere Möglichkeiten zur Verarbeitung der Cayenne Chilis sind die Herstellung einer Chili-Ristra oder aber die Verarbeitung zu Chiliöl. Um eine Chili-Ristra herzustellen, werden die Chilis einfach mit einem dünnen Faden und Nadel aufgespießt. Die Nadel wird dazu zwischen der roten Schote und dem grünen Stiel durchgeführt und die Chilis dann aufgefädelt. Die Chili-Ristra wird dann einfach in die Sonne zum trocknen gehängt und sieht sehr dekorativ aus.

4. Positive Wirkung von Cayenne Chilis auf die Gesundheit

Das Chilis eine positive Wirkung auf die Gesundheit von uns Menschen haben ist ja mittlerweile bekannt. Die Verwendung der Cayenne Chili sind in der Medizin vielfältig, der leicht reizende und anregende Schärfestoff Capsaicin, der sich hauptsächlich in der Plazenta der Chilis befindet, hat eine wärmende Wirkung auf der Haut und wird deshalb auch in Salben und speziellen Pflastern zur Wärmeerzeugung genutzt. Die Cayenne Chili soll sich dabei besonders gut auf das Herz-/ Kreislaufsystem auswirken. Der Vorteil dieser Chilisorte ist dabei die gemäßigte Schärfe, so dass die Belastung für den Kreislauf nicht so stark ist. Die Cayenne Chili oder auch der Cayenne-Pfeffer können dazu führen, dass die Blutzirkulation im Körper angeregt wird und die Nährstoffversorgung mit wichtigen Spurenelementen im Körper gesteigert wird. Dieser positive Effekt ist dabei aber eher von kurzer Dauer und tritt hauptsächlich während des Konsums der Chili auf. In dem folgendem Artikel werden noch viele weitere positive Effekt des regelmäßigen Chilikonsums erwähnt. Hier könnt ihr ihn lesen.

5. Saatgut Cayennechili kaufen

Im Internet ist Saatgut ganz unterschiedlicher Cayennechilis zu finden. So gibt es zum Beispiel gelbe Züchtungen der Cayennechili oder die Cayenne Purple, welche leicht lilafarben ist. Eine weitere sehr verbreitete Spezialzüchtung der Cayennechili ist die De Cayenne. Ebenso habe ich auch schon Saatgut im Baumarkt gesehen. Leider ist dort aber nicht immer genau ersichtlich ob es sich um Spezialzüchtungen dieser Chilisorte handelt.


Chili scharf – Cayenne purple – 20 Samen*


Wohl eine der berühmtesten Chili-Sorten – Cayenne-Chili – 30 Samen*


Eine ertragreiche und aromatische Neuzüchtung – Cayenne-Chili gelb – 20 Samen*


*Affiliatelink von Amazon

 

6. Fazit und meine eigenen Erfahrungen

Auf Grund der leichten Zucht und des vergleichsweise milden Geschmacks der Chili ein absolutes Muss inbesondere für Neuanfänger. Die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten der Cayennechili machen diese Sorte besonders attraktiv. Meine eigenen Erfahrungen mit dieser Chili sind durchweg positiv und bei mir ist sie mit Abstand die ertragreichste Chilisorte. Ich verarbeite sie am liebsten frisch auf Brot oder als Pastasauce. Sie eignet sich aber genau so gut als hübsche Chili-Ristra oder zur Verarbeitung als Chili-Flocken (die Cayenne Chili ist sehr dünnwandig und trocknet deshalb hervorragend).

Red Savina Habanero

Die Red Savina ist zweifelsohne eine der schärfsten Chilis der Welt, auf dem Schärfeindex erreicht sie die Stufe 10+. Deshalb ist sie meiner Meinung nach in Rohform eigentlich unverzehrbar. Als Bestandteil einiger Soßen und in geringer Menge in Chili Pulvern kommt sie aber durchaus vor.

Red Savina, Anforderungen einer besonderen Chilisorte

Habanero Red Savina

Red Savina Habanero – eine der schärfsten Chilis der Welt © swa182 – Fotolia.com

Die Schoten der sind mit einer Größe von 2,5 bis 4,5 Zentimetern eher zierlich, haben es aber durchaus in sich. Die Ansprüche an die Zuchtbedingungen sind bei der Red Savina Habanero sehr hoch. Insbesondere der Wärmebdarf ist beachtlich, was eine Zucht meistens ziemlich erschwert. Die Chilisorte schafft es auf der Scoville Skala auf fast 600.000 Scoville und enthält somit zu fast 4 Prozent reines Capsaicin. Sie ist somit noch einmal deutlich schärfer also normale Habaneros die s ja immerhin noch auf bis zu 300.000 Scoville schaffen. Die Reifezeit der Red Savina ist mit einem Zeitraum von 60 bis 80 Tagen im unteren Durchschnittsbereich. Die Färbung verläuft bei der Red Savina ähnlich wie bei der Habanero, welche von grün über gelb bis hin zu rot, reift. Die Red Savina galt einige Zeit als schärfste Chili der Welt wurde aber mittlerweile längst von der Trinidad moruga Scorpion mit bis zu 2.000.000 Scoville übertroffen. Eine Stufe niedriger mit ungefähr einer Millionen Scoville liegt die Bhut Jolokia. Die Pflanzen der Red Savina können eine größe von bis zu einem Meter erreichen, bleiben aber meistens etwas kleiner und liegen somit im unteren Größenbereich der meisten Chili-Sorten. Das Profil der Red Savina im Hot-Pain Forum.

Red Savina, meine Meinung und Erfahrungen zu der Chili

Red Savina

Red Savina Habanero Wortwolke

Eine sehr interessante Spezialzüchtung welche noch einmal deutlich schärfer als die normalen Habaneros sind. Leider ist die Red Savina nur sehr schwer in normalen Einkaufsläden zu bekommen was die Beschaffung erschwert. Eigentlich ist es fast nur möglich die Chili selbst auszusäen und sich dann später über die seltenen Chili Schoten zu erfreuen. Von einem unverdünnten Genuß rate ich klar ab. Jeder der schon mal normale Habaneros gegessen hat, weiss auch warum. Aber als Bestandteil von Chili Saucen und Dips sowie anteilig in Chili Pulver ist die Red Savina durchaus eine Versuchung wert! Qualitative Samen zur Aufzucht Zuhause: Galt über viele Jahre als schärfstes Chili der Welt – Habanero Red Savina – 10 Samen*

Was sind eure Erfahrungen mit der Red Savina? Wie hat die Zucht bei euch geklappt, welche Ansprüche an die Umgebung hatte die Chili Sorte und wie habt ihr die Chili Schoten verarbeitet. Teilt eure Erfahrungen jetzt mit uns!

*Affiliatelink von Amazon

Lieblingschilis Top 5, Was sind eure Chili Favoriten?

Habanero Chili ohne Früchte_kleinDer nächste Beitrag ist der Startschuss für eine fünfteilige Serie, in der ich meine 5 Favoriten der Chili Sorten vorstellen werde und auch auf die Besonderheiten bei der Pflege der Chilis eingehe. Ich werde dabei die Liste in umgekehrter Reihenfolge vorstellen:


Meine Lieblingschilis – Top 5:

Platz 1: Die Bhut Jolokia Chili – eine unheimlich scharfe Chili, die es sogar in das Guiness Buch der Rekorde geschafft hat. Bericht Folgt noch

Platz 2: Die Habanero Chili – etwas milder als die Bhut Jolokia, aber sehr verbreitet und auch noch immerhin 300.000 Scoville. Bericht Folgt noch

Platz 3: Die Scotch Bonnet Chili – Mit 150.000 bis 300.000 Scoville ähnlich scharf wie die Habaneros und kennzeichnen sich insbesondere durch ihre lustige Form, die einer Schottenmütze ähnelt aus. Der Geschmack wird als besonders fruchtig und leicht aprikosig beschrieben. Bericht Folgt noch

Platz 4: Die Cayenne Chili – Die Cayenne Chili ist vor allem durch den Cayenne Pfeffer sehr bekannt und auch in Deutschland teilweise in Supermärkten erhältlich. Bericht Folgt noch

Platz 5: Die Jalapeno Chili – Die Jalapeno ist Bestandteil einiger Speisen in Deutschland und besticht vor allem durch den doch recht milden Geschmack. Die Anzucht ist besonders, einfach da die Jalapeno Chili nur geringe Ansprüche an die Umgebung hat. Bericht Folgt noch

Parallel zu meiner Vorstellung meiner Lieblingschilis werde ich eine Umfrage starten, in der ihr unter den fünf genannten Chilis abstimmen könnt, welches eure Lieblingschili ist.


 

Schärfste Chili der Welt – Bhut Jolokia

Die Bhut Jolokia wurde 2006 in das Guiness Buch der Rekorde als schärfste Chili der Welt aufgenommen. Auch wenn Sie mittlerweile schon von einer weiteren noch schärferen Sorte abgelöst wurde, ist dies Grund genug für mich der Bhut Jolokia, welche zur Sorte Capsicum Chinense gehört, einen eigenen Artikel zu widmen. Über die besondere Chilisorte und ihren Schärfegrad berichtete ebenfalls die FAZ.

Schärfste Chili der Welt – Bhut Jolokia

Schärfste Chili der Welt

Schärfste Chili der Welt? Bhut Jolokia © Swapan – Fotolia.com

Bei wissenschaftlichen Messungen wurde ein Schärfegrad von über einer Millionen Scoville bei der vermeintlich schärfsten Chili der Welt festgestellt. Die Naga / Bhut Jolokia erreicht dabei wie die Jalapeno Chili eine Höhe über einem Meter. Wobei es im Internet auch Berichte von einigen Metern hohen Pflanzen gibt, was meiner Meinung nach aber eher eine Übertreibung ist. :D Die Bhut Jolokia zählt dabei zu der Sorte Capsicum chinense.

Die schärfste Chili der Welt hat einen hohen Wärmebedarf

Ein Nachteil der Bhut Jolokia ist die enorm hohe Reifezeit und der Zeitraum bist die Samen beginnen zu Keimen. Bis zum ersten Sprießen von kleinen Pflanzen aus den Chili Samen können durchaus 25 bis 30 Tage vergehen und mit einer Ernte der Schoten ist meistens erst nach 145 Tagen zu rechnen. Ähnlich wie die Habaneros benötigt die Bhut Jolokia sehr hohe Temperaturen und eine sehr konstante Luftfeuchtigkeit. Temperaturen von 26-30 Grad sind empfehlenswert, was den Anbau der Chili Sorte besonders in nördlichen Regionen sehr erschwert.

Meine Tipp ist deshalb, insbesondere am Anfang das Wachstum der Pflanzen durch zusätzliche Leuchtmittel zu beschleunigen und somit den Grundsteig für eine gute Ernte zu sorgen. Der Name soll übersetzt „Geisterchili / Ghost Chili“ bedeuten, was bei der unerträglichen Schärfe der Schoten ein absolut passender Name ist.

Ist die Bhut Jolokia für Anfägner geeignet?

Auf Grund der leider doch nicht so ganz einfachen Anzucht  - der wahrscheinlich schärfsten Chili der Welt – der Bhut Jolokia, dem langen Reifezeitraum und dem sehr hohen Wärmebedarf ist die Chilisorte meiner Meinung nach für Anfänger nur bedingt geeignet. Aber wenn man bereit ist sich ein bisschen einzulesen und in Kauf nimmt, dass nicht alle ausgesäten Bhut Jolokia Samen auch wirklich keimen, ist die Bhut Jolokia auf jeden Fall eine Freude für jeden Liebhaber von sehr scharfen Chilis!

Saatgut der Bhut Jolokia Chilis für den privaten Anbau Zuhause: Bhut Jolokia Red 25 Samen (eine der extrem scharfen Chilis der Welt) mit Spitzenwerten von 1.000.000 Scoville*

Bei der Bezeichnung der Bhut Jolokia treten aber immer wieder Unklarheiten auf, da diese Chilisorte unter unterschiedlichen Bezeichnungen auftritt und Wissenschaftler sich nicht immer ganz sicher sind, ob es sich tatsächlich um exakt die gleiche Chilisorte stammt. Gängige Bezeichnungen neben dem Begriff Bhut Jolokia, sind auch die Begriffe Naga Jolokia und Bih Jolokia bekannte Bezeichnungen für diese Chilisorte. Der Begriff Naga Jolokia hat dabei seinen Ursprung in Indien, genauer gesagt in Nordostindien in dem Staat Nagaland.

Da immer wieder neue Chilisorten auftauchen und auch die Messungen variieren ist leider schwer zu sagen, ob es sich bei der Bhut Jolokia tatsächlich um die schärfste Chili der Welt handelt. Nach neuesten Berichten, scheint die Trinidad Sc. Moruga mit bis zu 2.000.000 Scoville noch deutlich schärfer zu sein und verdient somit aktuell wohl den Titel „schärfste Chili der Welt“.

*Affiliatelink von Amazon

Chili Habanero züchten und Habaneros pflanzen

Habaneros sind meine absoltuten Favoriten was die Chili-Zucht angeht, deshalb stelle ich euch heute meine Lieblingschili-Sorte vor: Die Habanero-Chili. Auch in diesem Jahr habe ich wieder Habaneros angebaut und freue mich schon auf die reiche Ernte im Spätsommer. Insgesamt habe ich 6 mittelgroße Habanero Pflanzen, welche prächtig wachsen, aber leider momentan noch nicht blühen, was aber wahrscheinlich an dem hohen Lichtbedarf der Habanero Pflanzen und dem leider sehr schlechtem Wetter im hohen Norden momentan liegt.
Habanero Samen bei Amazon kaufen!*

*Amazon Partnerlink

Die Habaneros sind vor allem durch ihre enorm hohe schärfe bekannt. Sie gehören zu der Art Capscium Chinense und haben ihren Ursprung wahrscheinlich in der Stadt Yucatan. Durch die enorme Schärfe der Habanero Chili muss man sehr vorsichtig beim Ernten der Habanero-Chilis sein und am besten Handschuhe dabei tragen. Auf keinen Fall nach dem Kontakt mit den Habaneros in die Augen fassen und anschließend gründlichst die Hände waschen. Auch sollte man sich gut Gedanken machen, wie man die Früchte überhaupt verarbeiten möchte :D

Besonderheiten von Habaneros

Habaneros Chili ohne Früchte

Habanero Chili vor der Blüte

Die Farbe der Habaneros reicht von grün über Orange bis ins Rote hinein. Die Chili-Schoten sind dabei deutlich gedrungener und haben eine spezielle Form. Die Pflanzen erreichen eine Höhe von über einem Meter, benötigen aber sehr viel Sonne um auch wirklich die Höchstgröße zu erreichen. Deshalb sollte man bei Anzucht der Habaneros zu Jahresbeginn am besten mit einer Lampe mit Tageslichtspektrum nachhelfen und somit den sehr hohen Lichtbedarf der Pflanzen decken. Das Bild auf der linken Seite zeigt eine meiner Habaneros, welche nun umgetopft werden muss. Die Habanero-Pflanze unterscheidet sich im Vergleich zur Cayenne oder Jalapeno Chili deutlich was die Blattform betrifft. Diesee ist deutlich breiter und hat über den ganzen Stamm der Pflanze verteilt Blattabzweigungen. Die Habanero Pflanzen sind sehr produktiv und erfreuen den Hobbygärtner durch eine sehr reichhaltige Ernte. Meine Empfehlung ist beim Wachstum der Habaneros ein bisschen mit Tomaten Pflanzen Dünger nachzuhelfen um im Spätsommer viele Habanero Schoten ernten zu können.

Verarbeitung der Habaneros

Auf Grund der brutalen Schärfe der Habaneros empfiehlt es sich die Habanero-Schoten in Form einer Sauce oder aber ganz fein gehackt unter eine Speise zu mischen um sie so genießbar zu machen. Die Habaneros können eine Schärfe von bis zu 300.000 Scoville erreichen! Auch kann man sie sehr gut mit anderen Chilis mischen, trocknen und zu einem herrlichen Chili-Pulver verarbeiten.

Leider bekommt man Habaneros in Supermärkten nur sehr selten, da sie den meisten Kunden

Foto von Habaneros nach der Ernte

Habaneros Foto von der Chili Schote

wahrscheinlich vom Geschmack einfach zu scharf sind. Genau so wenig habe ich bisher in Baumärkten Samen von Habaneros gesehen. Deshalb ist meine Empfehlung Chili Samen bei einem der Online Händler zu kaufen und selber Habaneros zu züchten. Bedenkt dabei bitte, dass die Habanero Pflanzen länger als andere Chilis brauchen und es deshalb wichtig ist frühzeitig mit der Aussaat der Habanero Samen zu beginnen. Ich habe meine Habaneros bei folgendem Händler gekauft Eines der schärfsten Chilis – Habanero Caribbean red – 20 Samen und war sehr zufrieden. Bei mir haben 18 von 21 Samen gekeimt und der Versand war zügig. Die Pflanzen zeigen insgesamt ein sehr gesundes Wachstum und wirken  kräftig.

Es gibt einige Spezialzüchtungen der Habaneros, welche sich auch steigender Beliebtheit erfreuen. Besonders hervorzuheben ist dabei Habanero Chocolate oder auch Brown Habanero. Weitere Informationen zu den Untersorten der Habaneros finden sich im Netz zu hauf.

Ich hoffe ich konnte euch die Habaneros ein wenig näher bringen und würde mich sehr über eure Erfahrungen mit der besonders scharfen Chili Sorte freuen. Ist eure Ernte bei der Habanero ebenso reichhaltig und habt ihr eventuell sogar Erfahrungen mit der Outdoor Zucht von Habaneros gemacht?

Wollt ihr direkt jetzt mit der Anzucht von Chilis beginnen, dann lest euch meine Anleitung zum Chili Anbau durch, welche ihr euch direkt als Pdf-Datei natürlich kostenlos downloaden könnt.

Warum ist die Habanero-Chili so scharf? Was sorgt für die Schärfe in Chilis?

Wer sich ein wenig mit der Zucht von Chilis auskennt und bereits erste Erfahrungen mit der Habanero Chili gemacht hat, dem wird aufgefallen sein, dass die Habanero Chili extrem scharf ist und schon fast ungenießbar ist. :D

Die Chilis erhalten ihre Schärfe durch das enthaltene Capsaicin und dieses ist je nach Chili-Sorte mehr oder weniger enthalten. Als besonders scharfe Sorten gelten, die Habanero aber auch die Scotch-Bonnet Chilis. Nach meiner Erfahrung schwankt aber auch der Schärfegrad je nach Aussaatjahr und kann auch bei einzelnen Chili-Schoten eines Jahrgangs, obwohl sie von der gleichen Sorte sind, deutlich abweichen. Um den vollen Geschmack einer Chili-Sorte erleben zu können sollte bis zur völligen Reife der Schoten abgewartet werden und erst dann die Ernte der Chilis erfolgen.